Neurologische Krankengymnastik (KG-ZNS) - MM-PHYSIOTHERAPIE

"Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."
"Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."
"Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."
Direkt zum Seiteninhalt

Neurologische Krankengymnastik (KG-ZNS)

Leistungen

Neurologische Krankengymnastik nach Bobath (KG-ZNS)

Atypische und beeinträchtigte Körperfunktionen, die aufgrund einer Läsion des zentralen Nervensystems hervorgerufen werden, bedürfen einer besonderen Therapieform.
Zu diesen Beeinträchtigungen zählen typischerweise der Verlust von Bewegung und deren willkürlichen Steuerung oder der Körperwahrnehmung.

Eine besondere Form zur Behandlung von neurologischen Erkrankungen, wie Morbus Parkinson, Multiple Sklerose oder Schlaganfälle, ist das Bobath-Konzept.
Sowohl die Befundaufnahme, die regelmäßige Beurteilung in wechselnden Umgebungen als auch der Behandlungsprozess, ist individuell auf die bio-psycho-sozialen Bedürfnisse abgestimmt. Hinzu kommt, dass ein interaktiver Prozess zwischen der betroffenen Person, dem interdisziplinären Team und den Angehörigen zu einer angemessenen Behandlung innerhalb des 24-Stunden-Tages führt.

So kann eine verbesserte Teilnahme am täglichen Leben in Zusammenarbeit mit dem Patienten selbst, seinen Angehörigen und dem interdisziplinären Team ermöglicht werden.  Während der Behandlung versucht der Therapeut, die Haltungs- und Bewegungsmuster zu optimieren, um ihre Effektivität zu verbessern.            
      


Zurück zum Seiteninhalt